blank blank
   GALERIE HEUBAR
   BRIGITTA LEUPIN
 
   Home
   Neueste Ausstellung
   Vorschau
   Ausstellungsorte
   Ausstellungen | Künstler
   Kontakt
 
 

Franz Hägeli

Franz Hägeli

Der Mann ist facettenreich an Ideen und seine Technik mit Elektronik versteht  er 100%. Das Verspielte lag mir schon immer und in diesem Bereich ganz besonders, da es blinkt und blinkt.

Interaktive Lichtobjekte mit humorvollen Akzenten aus dem Leben sind die Leidenschaft von Franz Hägeli. Zarte Blumeninterpretationen bis zu eindringlichen Wortbildern sind die Themen seiner ausgestellten Werke.

«Malen im klassischen Sinn kann ich nicht», schmunzelt Franz Hägeli, «um dennoch nicht auf künstlerisches Handwerk verzichten zu müssen griff ich auf meine beruflichen Erfahrungen als Elektroingenieur zurück» umschreibt er die Entstehung seiner eigenen Kunstform. So gehören zur Vorbereitung neuer Objekte umfangreiche technische Studien, Schaltpläne und elektronische Versuchsanordnungen, «erst durch ein programmiertes Zusammenspiel der verschiedenen Sensoren und Leuchtdioden erreiche ich die gewünschte Interaktivität, Geräusche, Bewegungen und die bestehenden Lichteinflüsse müssen justiert werden um dem Betrachter die feinen Nuancen und die Geschichte dahinter zu vermitteln».

Manche seiner Objekte bestehen aus extra angefertigten Plexiglasformen, jedoch kommen auch Dinge aus dem täglichen Leben zu ihrem Kunstauftritt, so erhalten CD-Hüllen oder Tragtaschen ein leuchtendes und blinkendes zweites Leben. «Selbst habe ich hohe Ansprüche an die handwerkliche Ausführung, bei durchsichtigen Objekten ist mir eine klare und fast schon kunstvolle Verbindung der elektronischen Bauteilen wichtig, da gehen teilweise schon ein paar schlaflose Nächte bis zur Lösung des Problems drauf» lacht Hägeli. Für die Ausstellung in der Heubar, welche die Galeristin Brigitta Leupin konzipiert, hat der Künstler eine feine Auswahl seiner Werke zusammengestellt. Der intime Rahmen der Galerie ist dafür wie geschaffen um die zart blinkenden Objekte zu beeinflussen, «meine Kunst darf vieles sein, nur aufdringlich sollte sie niemals wirken» umschreibt der sympathische Künstler seine Ausstellung.

Bisherige Ausstellungen
Franz Hägeli in der Galerie Heubar 04.12.2009
Die Kunst der Technik - Technik in der Kunst 10.09.2011
LED-Objekte von Franz Hägeli
26.11.2011 - 24.12.2011
Franz Hägeli in der Galerie Brigitta Leupin 22.11.2014 - 31.12.2014



Zurück